Unsere Referenzen

Mit unseren Feinstaubfiltern und Gasfiltern für Tunnelanlagen und Tiefgaragen sind wir von FILTRONtec heute auf drei Kontinenten aktiv.

Zu unseren Referenzen zählen:

Luftfilteranlage im Tunnel Calle M30 Rio, Madrid

Im März 2022 erhielt FILTRONtec den Auftrag für die Planung und Installation einer weiteren Luftfilteranlage für den Tunnel Calle M30 in Madrid. Dieser wird nun noch über den Standort des ehemaligen Stadions Vicente Calderón hinaus verlängert. Die Installation der Anlage wurde bereits Ende 2022 abgeschlossen. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2023 geplant.

Eckdaten:

Auftraggeber:Soterramientos Calle 30 Calderon, UTE (Acciona Ferrovial Joint Venture)
Auftragsvergabe:März 2022
Übergabe:August 2023
Luftvolumenstrom Feinstaubfilter:305m3/s

Weiterführende Informationen:

Projektwebseite

Baustelle Calle M30
Baustelle Calle M30

Luftfilteranlagen im Guimiao Road-Tunnel, Shenzhen, China

Herstellung und Lieferung von 140 ESP-Modulen für zwei Luftfilteranlagen. Lieferung der entsprechenden Hochspannungsgeräte. Der Aufbau der Anlagen und die Inbetriebnahme erfolgt durch unseren chinesischen Partner.

Eckdaten:

Auftraggeber:Shanghai MASTECK Environmental Co., Ltd.
Auftragsvergabe:2020
Übergabe:März 2021
Luftvolumenstrom Feinstaubfilter:400m3/s (aufgeteilt auf zwei Filteranlagen)

Acht Luftfilter im Tunnel Central – Wan Chai Bypass, Hongkong

Der Tunnel Central – Wan Chai Bypass ist Hauptbestandteil der neuen verkehrsstrategisch wichtigen Straßenverbindung an der Nordseite von Hongkong Island. Der duale dreispurige Tunnel ist 3,7 km lang. Er besitzt zwei Fahrröhren mit je drei Fahrbahnen und verläuft auf einer Teilstrecke unter der Wasseroberfläche.

Im Juni 2014 erhielt FILTRONtec als Unterauftrag des Bauvertrags von der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hong Kong den Auftrag für Planung, Lieferung und Installation von acht Luftfilteranlagen zur Filterung der gesamten aus dem Tunnel austretenden Abluftmenge von 1.500 m³/s.

Eckdaten:

Auftraggeber:Regierung der Sonderverwaltungsregion von Hongkong/Leighton Joint Venture
Auftragsvergabe:2014
Übergabe:Dezember 2018
Tunneleröffnung:20. Januar 2019
Besonderheiten:Partikelfilter und Gasfilter
Abluftvolumenstrom:1.500 m³/s (aufgeteilt auf acht Filteranlagen)

Weiterführende Informationen:

Ankündigung der Tunneleröffnung

Projektbeschreibung Highways Department Hongkong

Projektwebseite

Tunneleinfahrt und Westgebäude

Tunneleinfahrt und Westgebäude

Luftfilteranlage im Tunnel M5East in Sydney

Nachdem wir 2004 als einer der Sieger aus einem weltweiten technischen Qualifizierungswettbewerb hervorgegangen waren, erhielten wir 2009 von der australischen Road and Traffic Authority (RTA) den Auftrag, den Tunnel M5East in Sydney mit einer Luftfilteranlage auszustatten.

Neben der gesamten Luftfilteranlage planten, lieferten und installierten wir Ventilatoren, Schalldämpfer, Brandschutzklappen sowie die erforderliche Elektro-, Mess- und Regeltechnik. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme konnte die Anlage im April 2010 übergeben werden.

Eckdaten:

Auftraggeber:Road and Traffic Authority (RTA) / Baulderstone Pty Ltd – Sydney
Qualifizierungswettbewerb:2004
Auftragsvergabe:2009
Übergabe:April 2010
Besonderheiten:integrierter Gasfilter
Luftvolumenstrom Feinstaubfilter:

200 m³/s
Luftvolumenstrom Gasfilter: 50 m³/s

Weiterführende Informationen:

Bau der Filteranlage

Tunneleinfahrt M5East in Sydney2
Tunneleinfahrt M5East in Sydney

Luftfilteranlagen im Tunnel Calle M30 Rio

Im Tunnel Calle M30 Rio der spanischen Hauptstadt Madrid stellen drei unserer Filteranlagen ihre Qualitäten erfolgreich unter Beweis. In drei der Tunnelabschnitte filtern unsere Anlagen verschiedene Luftvolumenströme von 50, 200 und 260 m³/s.

Eckdaten:

Auftraggeber:FCC Construccion, S.A. und ACCIONA Infraestructuras, S.A. , Madrid
Anzahl Projekte:3
Gefilterter Luftvolumenstrom:50 m³/s; 260 m³/s; 200 m³/s

Weiterführende Informationen:

Homepage des Tunnelbetreibers

Weltstraßenverband

Niedriger Abluftschacht am Tunnel Calle M30 Rio, Madrid

Die gefilterte Tunnelabluft wird über niedrige Abluftschächte mit einer Luftgeschwindigkeit von nur 5 m/s in die Umgebung abgeführt.

Pilotfilteranlage am Elbtunnel Hamburg

Für das Tiefbauamt der Freien und Hansestadt Hamburg erhielten wir im Jahr 1994 den Auftrag, eine Pilotfilteranlage am Elbtunnel zu planen, zu errichten und zu erproben. Das Projekt wurde vom damaligen Bundesministerium für Bildung, Forschung und Technologie (BMFT) gefördert.

Pilotfilteranlage am Elbtunnel Hamburg
Pilotfilteranlage am Elbtunnel Hamburg